Corona-Konzert keine Option

Im Februar stand für den Oebisfelder Chor All’Cantara die alljährliche Chorfreizeit auf dem Programm. Fleißig geprobt wurde traditionell im Erlebnishaus Zethlingen. Dort ist der Chor schon viele Jahre zu Gast, denn die Probenbedingungen sind ideal. Neben einem schönen Probenraum gibt es viel Platz für Stimmproben, theatralische Experimente, abendliche Klönrunden, Tischtennis-Meisterschaften und leckere Mitbring-Büffets. Ganz nebenbei absolvierten die Sängerinnen und Sänger 14 Probenstunden und waren damit bestens vorbereitet für das Jahreskonzert am 11. Juli.
Doch es sollte anders kommen. So unberechenbar wie die Elemente der Natur sein können, die der Chor thematisch besingen wollte, so ungeplant traf das virale Geschehen die Sängerformation. Seit März kann nicht mehr geprobt werden, die Konzertvorbereitungen mussten ruhen. Inzwischen ist klar, dass unter den derzeitigen Bedingungen ein Konzert unmöglich ist. Zum einen mag der Chor höchst ungern in die verhüllten Gesichter seines Publikums schauen, zum anderen sind die Regularien zum Singen in geschlossenen Räumen unrealisierbar. Was aus den „Elementen“ wird – die Antwort weiß derzeit nur der Wind. Voraussichtlich wird das Konzert im Frühjahr 2021 stattfinden. Bis dahin bleiben für das gemeinsame Miteinander nur die chorinternen Geburtstagsfeiern – mit Abstand ständchenlos natürlich. Nicht nehmen lassen konnten wir es uns allerdings, die empfohlene Chorprobenaufstellung von 3m zum Nachbarn und 4m zum Vordermann einmal nachzustellen. Man müsste eine Turnhalle mieten, aber die sind ja geschlossen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.