Chorfreizeit 2020

Fleißig geprobt haben wir wieder traditionell im Erlebnishaus Zethlingen. Hier sind wir nun schon zum x-ten Mal, denn die Probenbedingungen sind ideal. Neben einem schönen Probenraum gibt es viel Platz für Stimmproben, theatralische Experimente, abendliche Klönrunden, Tischtennis-Meisterschaften und leckere Mitbring-Büffets. Ganz nebenbei haben wir noch vierzehn Probenstunden absolviert und liegen sehr gut in den Vorbereitungen für unser Jahreskonzert am 11. Juli. Das muss jetzt nur noch stattfinden dürfen.

Sonnige Grünkohlwanderung

Die Erinnerung an die nasskalte Wanderung im letzten Jahr ist noch nicht verblasst. Als Entschädigung gabs diesmal gaaanz viel Sonne. Bei traumhaftem Wetter erkundeten wir mit Kind und Kegel die Umgebung von Miesterhorst und ließen es uns im Anschluss in der „Schmiede“ schmecken!

Dankeschön der Kirchgemeinde

Zahlreich vertreten waren wir wieder beim Dankeschön-Abend der evangelischen Kirchgemeinde. Abgesehen von unseren gesanglichen Einsätzen sind viele Chormitglieder bei der Ausgestaltung der Kinderkirche oder bei musikalischen Umrahmungen der Taizé-Gottesdienste dabei. So halfen wir natürlich auch beim Improtheater aus. Ville und Oliver gaben ihr Bestes – Lachtränen garantiert.

Chormeile in Wolfsburg

Anlässlich des 150. Bestehens der Wolfsburger Chorgemeinschaft fand am Sonntag die Wolfsburger Chormeile statt. Es präsentierten sich mehrere Sängervereinigungen an unterschiedlichen Orten. Vom Gartensaal im Schloss über die St.-Bernward-Kirche bis zur Marienkirche konnten die Zuschauer zwischen den Auftrittsorten wechseln und so verschiedenartige Hörerlebnisse mitnehmen. Da ein Chor kurzfristig abgesagt hatte, standen wir mutterseelenallein vor der Marienkirche und fragten uns, ob wohl überhaupt jemand zu uns finden würde. Aber kein Grund zur Sorge, das Publikum fand sich ein. Wir hatten ein halbstündiges Programm aus Gospel, Volkslied, Pop, Rock und Schlager im Programm. Lob gab’s vor allem für unsere Vielseitigkeit und die kreativen bis ungewöhnlichen Arrangements.

Sängerfest in Oebisfelde

Schon wieder über 30°. Diesmal während des Festumzugs anlässlich der 140. und 60. Geburtstage unserer Oebisfelder Traditionschöre. Selbst während des anschließenden Konzertes in der schönen Nicolaikirche und bei Kaffee und Kuchen im Festzelt war es  kuschlig warm. Wir haben spontan beschlossen, unsere Chorkleidung um Tanktops zu erweitern. 🙂
Vertreten waren wir natürlich auch beim Kommersabend am Abend zuvor und – die ganz Hartgesottenen  – bei der Diskonacht am Samstag. Vielen Dank an die Organisatoren der Chöre für das schöne Sängerfest!

[Foto: Renate Heinze]

Sommerpause

Bei über 30 Grad im Schatten haben wir heute unsere letzte Probe vor der Urlaubszeit absolviert und dann den Abend bei einem kühlen Bier oder leckerem Wein ausklingen lassen. Das gemütliche Beisammensein nach dem Singen gibt’s bei All’Cantara jeden ersten Dienstag im Monat.  Hier entstehen die Ideen für nächste Konzerte, es werden Liedvorschläge diskutiert und Probleme aus dem Weg geräumt. Stets verirren sich einige kulinarische Leckereien auf den Tisch und auch manch edles Tröpfchen. Solche Abende können sehr lang werden…

Stresstest-Wochenende

Und da war wieder eines dieser Wochenenden – Auftrittsmarathon mit chronischer Unterbesetzung und allerlei spontanen Widrigkeiten. Los ging’s am Samstag mit der Abiturientenfeier des Weferlinger Gymnasiums. Nachdem die schweißtreibenden Prüfungen bereits hinter den traumhaft gekleideten Abiturienten lagen, schwitzten wir nicht nur aufgrund der Temperaturen auf der Bühne – nein, auch unser Solist war kurzfristig ausgefallen. Der Chorleiter übernahm und unser Programm für Karlas Abschlussklasse & Co. konnte halbwegs geplant über die Bühne gehen.

Direkt im  Anschluss ging’s auf zu Ingrids 40. Geburstag, um am nächsten Vormittag bereits wieder in Kunrau auf dem Drömlingsfest aufzuschlagen. Aber – Schockminuten – unser einziger Bass – von Tenören wollen wir gar nicht reden – hatte sich eine andere Zeit notiert. Die Tendenz ging zu einem spontan angepassten Programm mit Chefsolo und Damenuntermalung. Doch wir konnten aufatmen. Micha kam angeflogen und rockte die Bühne! Zugabe inbegriffen.

„Movie Night“ auf Gut Zichtau

Am Sonntag, dem 07.04.2019, um 16.00 Uhr lädt Sie das Gut Zichtau zu einem weiteren Konzerthighlight mit dem Chor All‘ Cantara in den Rinderstall ein. Über 90 Konzertminuten, gefüllt mit Titelsongs aus Filmklassikern, werden zu einer Gala-Vorstellung von Chormusik in Klang und Melodie. Die Besucher erwartet eine Vielfalt von bekannten Titeln aus unterschiedlichen Filmgenren, wie zum Beispiel mit Herz-Schmerz-Titel „My heart will go on“ aus dem Epos-Klassiker „Titanic“. Amüsant wird es sicher mit dem Titellied des Klamauk-Spielfilms „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, der 1962 von der unvergessenen Trude Herr gesungen wurde. Die Chormitglieder von All‘ Cantara singen aber auch rhythmisch und kraftvoll den Gospel „Oh happy day“ aus dem Movie „Sister act -Teil 1“ und werden garantiert für die Publikumsseufzer beim Soundtrack „Time of my life“ aus „Dirty Dancing“ sorgen. Freuen Sie sich also auf eine Reise in die Welt der Filmmusik und Soundtracks. Hier trifft die Altmark auf Hollywood. Die Zuhörer dürfen neben dem A-capella-Programm auch auf instrumentale Elemente gespannt sein und bei einem abwechslungsreichen Filmquiz ihr Wissen unter Beweis stellen. Der Eintritt beträgt 14,00 €. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich unter 039085 305, E-Mail: info@gut-zichtau.de bzw. unter www.gut-zichtau.de möglich. Das Gutscafé hat bereits ab 14.00 Uhr für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Sie!
[Pressetext Gut Zichtau]

100. Geburtstag der neuapostolischen Kirche

Anlässlich des 100. Jahrestages der neuapostolischen Kirchgemeinde reihten wir uns in die Zahl der Gratulanten ein und rundeten die Festveranstaltung musikalisch ab. Das Oebisfelder Gotteshaus selbst ist erst wenige Jahre jung, bietet aber in moderner, lichtdurchlässiger Holzbauweise eine erstaunliche Akkustik.

Filmabend bei ME Event

Nun ist unsere „Movie Night“ auf Video festgehalten. Mathias Wieczorek hat in ungezählten Stunden unser Konzert zu einem tollen Film zusammengestellt. Und dann wurden wir sogar noch zu einem zünftigen Kinoabend eingeladen. Inklusive Popcorn, versteht sich. Eine passende Gelegenheit, um uns noch einmal detailliert auf die Wiederholung des Konzerts auf Gut Zichtau vorzubereiten. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an Mathias und sein Team von ME Event!